Praktisch: Der Braun Stabmixer

Keine Lust auf Gläschen mehr? Aber noch nicht genügend Zähne für richtiges Essen? Dann gibt es eine einfache Lösung: Beim Kochen eine Portion abzweigen, wenn möglich sogar vor dem finalen Würzen, und dann im Stabmixer zerkleinern. Dieser hier hat nämlich einen kleinen Behälter, dann spritzt nichts und auch kleine Portionen werden gut und gleichmäßig zerkleinert. Je nach Alter des Kindes kann mehr oder weniger püriert werden. Später kann man damit auch gut Pesto oder ähnliches machen – und es ist sogar ein Schneebesen-Aufsatz dabei, damit Schlagsahne geschlagen werden kann. Wichtig: Kauft nur einen Stabmixer, der einen abnehmbaren Aufsatz hat, damit Ihr diesen Aufsatz in die Spülmaschine schmeißen könnt!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.