Gute Apps für Kinder

Wie ist das mit dem Medienkonsum bei Kindern – sollen sie überhaupt an Tablets und ähnliches herangeführt werden? Und wenn ja: Mit welchen Apps ist das Daddeln sinnvoll? Bei DRadio Wissen kam ein interessanter Beitrag zu diesem Thema, erwähnt wird die Datenbank „Gute Apps für Kinder„. Wie ist Eure Meinung dazu? Oder habt Ihr vielleicht sogar App-Tipps für uns? Dann ab in die Kommentarfunktion damit.

Veröffentlicht in: Apps | Schlagwort:

3 Gedanken zu „Gute Apps für Kinder

  1. Mrs.Justus.Jonas sagt:

    Meine zweijährigen Mädels dürfen die ein oder andere App auf dem Handy oder Tablet spielen. Sie hatten schnell raus,wie es funktioniert und wissen,was sie tun müssen,um zu ihrem Wunschspiel zu kommen. Beliebt sind bei ihnen momentan Streichelzoo,Bo geht schlafen,Car Wash und Tiere füttern.
    Was bei manchen Spielen nervt ist die permanente Werbung,die die Kinder versehentlich anklicken können.

  2. Juuules sagt:

    Meine Große (2,5 Jahre) darf auch an iPhone und iPad. Irgendwie kann und will ich es ihr nicht verbieten, weil es einfach zu unserem Alltag gehört und ich es auch nicht per se als „böse“ erachte. Streichelzoo ist natürlich auch mit auf der Hitliste, seit Kurzem auch digitale Wimmelbücher (wobei ich die von der Programmierung her ziemlich unkreativ finde, aber Tochter gefällt es). Eine App, die immer geht ist http://apppmedia.com/my-first-app-vol-1/ – geht schon ziemlich früh. Und als erstes gab’s die App mit den Tierstimmen.
    Das mit den Apps kann man ja auch noch einigermaßen kontrollieren, komplizierter wird es, wenn youtube ins Spiel kommt.
    Danke für den Link oben, muss genau ins Visier genommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.