Schnell selbermachen: Adventskalender Eulen

583565695945eDie Zeit rennt! In einer Woche wollen Eure Kinder ihr erstes Türchen am Adventskalender öffnen. Habt Ihr schon einen? Falls Ihr selber basteln wollt: Diese Tütchen sind schnell gemacht und kommen ohne teure Materialien aus. Was Ihr braucht: 24 Tüten aus Kraftpapier, dazu eventuell noch kleine Zahlenaufkleber und kleine Wäscheklammern – Ihr könnt aber auch normale, große Wäscheklammern nehmen. Dazu noch buntes Papier zum Bekleben des Bauches – zum Beispiel auch Geschenkpapier. Und weißes und schwarzes Papier oder Tonpapier für die Augen.
Ihr faltet die oberen zwei Ecken der Tüte zur Mitte hin, damit ein „Schnabel“ entsteht, den Ihr dann runterklappen könnt. Es gibt die „Zutaten“ auch im Paket zu kaufen, und zwar zum Beispiel hier: blau / rosa

Und dann kommt das eigentlich schwierige: Was reinfüllen? Da sind die TIGER-Stores praktisch, die es beispielsweise in Berlin und Hamburg gibt. Dort gibt es viele kleine Geschenke für wenig Geld. Wir kaufen auch gerne CDs und solche Dinge gebraucht – die Bob der Baumeister-Weihnachts-CD gibt’s manchmal für 1 Euro. Haltet auch auf Flohmärkten etc. die Augen offen nach Kleinigkeiten, die in der Adventszeit dann Gold wert sind – denn 24 Tütchen befüllen ist gar nicht so einfach… Weitere Beispiele:

Praktisch ist es auch, ein kleines Lego-Set zu kaufen (zum Beispiel die Vulkanforscher) und dieses dann auf die Tütchen aufzuteilen. Allein in diesem Set für 10 Euro sind 3 Männchen drin, die einzeln zusammengebaut werden müssen, ein kleiner Vulkan, ein Auto und eine Lava-Kugel (oder so was ähnliches). Wir haben damit ca. 10 Tütchen befüllt. Aber nicht weitersagen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.