KW 33 – Urlaubsbasteleien und Filmkonsum

41F0b5wnILLErstmal ein Hoch auf Silikon-Backförmchen und die Geschenkidee der Mini-Guglhupfe von DerGugl (als Selbermach-Set). Aber dann zum eigentlichen Problem: Wie beschäftigt man Kinder im Flugzeug oder generell auf Reisen?

Wir haben mitgenommen: Den Rätselblock für Kinder ab 4 namens “Tiger, Löwe, Katze, reichen sich die Tatze”, das Stickerbuch “Funny Faces“, bei dem man verschiedenen Gesichtern mit 200 Aufklebern zu Leibe rücken kann, Tier-Schablonen zum Malen, wunderbare Magnetboxen, bei denen nichts verloren geht, auch wenn’s rappelt, und natürlich den Klassiker Mini-Bandolino.

Noch ein Urlaubstipp: Pack-Checklisten im Internet sind sehr praktisch! Selber ergänzen, speichern und dann bei Bedarf immer wieder raussuchen

sea-77737_640

Noch ein Sachbuchtipp jenseits des Urlaubs, und zwar für Kinder, die gerne die ersten Buchstaben und Zahlen lernen möchten: Duden A bis Z und 1 bis 10: Erste Lernschritte

Oliver erzählt heute vom Sport mit Kindern, und zwar vom Schwimmkurs und dem Wunder des Radfahrens. Dann Neues aus der Rubrik „Basteln mit Olli“ (Thema diesmal: Bilderrahmen selber gestalten), und ein Ausflug zu Ministeck. In Sachen Filme schauen hat Oliver das Amazon Prime Angebot mit Watchever verglichen – dazu bald mehr im Blog. Und als Filmtipp haben wir noch Petterson und Findus (seit 13. März im Kino) im Programm.

Die Folge könnt Ihr wie immer herunterladen oder gleich hier hören:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Fahr- und Spaß-Auto

Manche Spielsachen sind einfach genial. Dieses hier gehört dazu. Es ist ein robustes und recht großes rotes Plastikauto von Ravensburger mit drei „Sitzplätzen“. Auf diesen können drei Steckfiguren Platz nehmen, und zwar ein Bär, eine Ente und eine Maus. Je nachdem, wer vorne sitzt, ändert das Auto seine Fahreigenschaften von schnellem Flitzen, Start- und Stopp oder einfachem Im-Kreis-fahren. Das begreifen schon sehr kleine Kinder und haben ihren Spaß daran. Die Figuren sind relativ leicht ins Auto zu setzen und dann wird das Auto einfach angeschoben und es fährt los. Braucht natürlich Batterien (oder Akkus), aber die halten auch ziemlich lang. Nichts auszusetzen an diesem Spielzeug. Gar nichts.

Von Kuscheltieren und Mütterpornos

Da habt Ihr es, jetzt geht’s Schlag auf Schlag. Wir haben uns nämlich gedacht, wir liefern Euch für die Feiertage noch etwas Hörstoff. Viel Spaß damit!

Erstmal vielen Dank an alle, die uns gleich nach der ersten Folge so aufmunternde und unterstützende Mails und Kommentare geschrieben haben. Nur ein paar seien hier rausgegriffen, wir danken Amrei, Thomas, Ralf, Ed, Angelika, Elfi, Carsten, Johanna und noch viiiiiiielen anderen Hörern.

Themen sind diesmal unter anderem:
Anniks Ravensburger Fahr- und Spaß-Auto
Das Buch Porno für Mütter
Der Film Working Mom mit Sarah Jessica Parker
Der Podcast Kinderlieder SWR2 (RSS-Feed), den es auch auf CD gibt

Und dann waren da noch die Apps:
Heyduda! Kinder lernen Tiere (hier gibt’s alles von Heyduda!)
Baby Vornamen
Die Laute der Tiere (Muh-Box)

Jetzt erstmal frohe Weihnachten, macht es Euch gemütlich – und bis 2012!

Ausführlichere Infos zu dieser Folge gibt es hier.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Episode hier herunterladen.