Die Muh-Box

Simpel und einfach: Zu sehen sind Fotos von Tieren, beim Berühren hört man dann die Laute der Tiere. Ein paar Fehler hat die App leider: Das Murmeltier ist noch in französisch druntergeschrieben, der Orca-Wal auch, und die Ziege wird kurzerhand zum Kamel gemacht. Um die 50 Tiere sind zu sehen – die ganz Kleinen schaffen die Bedienung wahrscheinlich noch nicht, die etwas Älteren schaffen es aber sicherlich locker. Ähnliche Apps gibt es auch von Heyduda.

Hier gehts zum Download für iPhone/iPod Touch und iPad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.